Nach zwei Durchgängen in London findet die dritte Runde des EY Start-up-Challenge-Programms 2016 nun in Berlin statt.

Der Schwerpunkt der Challenge wird auf dem Themenkomplex „Industry 4.0 & Smart Services“ liegen.

Dafür werden Start-ups gesucht, die

  • bahnbrechende Ideen im Sektor „Internet of Things“ haben,
  • innovative und vernetzte Prozesse, Netzwerke und Produkte, um die „Vierte industrielle Revolution“ voranzutreiben
  • eine Geschäftsidee haben, die die physikalische und digitale Welt miteinander verschmelzen lässt, sodass Unternehmen aus vielen Branchen ihre Effizienz auf ein neues Niveau heben können
  • mindestens ein wirtschaftlich realisierbares Produkt vorweisen können.
Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 31. Januar 2016.

Alle weiteren Details findet ihr in Initiates file downloaddiesem Dokument und im Netz: