Autor: Johannes Göckeritz

Einreichungsfrist für Leipziger Gründernacht verlängert bis 26. Oktober

Aufgrund der Corona-Einschränkungen haben wir uns entschieden, die Einreichungsfrist für die Leipziger Gründernacht um 2 Wochen zu verlängern. Solltet Ihr also die ursprüngliche Deadline verpasst haben, könnt Ihr Euer Projekt nun noch bis zum 26.10. einreichen. Wir freuen uns auf Eure Gründungsideen!

Alle Informationen zu den Bewerbungskriterien weiterhin auf: www.smile.uni-leipzig.de/lgn

Die 1. Klasse der Regioküche testet erfolgreich ihre Prototypen

Die erste Klasse der Regioküche präsentierte am 19.09. in der Markthalle der Egenberger Lebensmittel GmbH ihre kulinarischen Prototypen. Zahlreiche Besucher testeten Haferdrinks, Backwaren und Aufstriche der jungen GründerInnen.

Die im Rahmen des Markttages durchgeführte Marktforschung lieferte wichtige Erkenntnisse hinsichtlich zukünftiger Produkt-, Vermarktungs- und Preisgestaltungsoptionen.

Die 2. Klasse beginnt im Oktober

Im Oktober 2020 startet die 2. Klasse der Regioküche. Man darf gespannt sein! Weitere Infos unter https://www.smile.uni-leipzig.de/2020/09/neu-bei-smile-leipziger-gruenderkueche/

Wer sich für die 2. Klasse noch bewerben möchte, hat schickt seine Idee bis zum 28. September 2020 um 08:00 Uhr an Christian Hauke (christian.hauke@uni-leipzig.de). Folgende Informationen sollten darin enthalten sein:

  • Kurzbeschreibung der Idee
  • Stand der Entwicklung
  • Kurzbeschreibung der Teammitglieder

Das Leipziger Lebensmittel Labor wird im Projekt „Regioküche“ unterstützt durch Mittel des BMWi im Rahmen des Modellvorhabens „Unternehmen Revier“.

Für das Bundesmodellvorhaben „Unternehmen Revier“ ist der Burgenlandkreis Abwicklungspartner.

Die Leipziger Gründerküche schaltet in den 2. Gang

Lebensmittelherstellung ist ein Handwerk, das erst durch aktives Ausprobieren wirklich erlernt und verbessert werden kann.

Die Egenberger-Lebensmittel GmbH und SMILE haben ein Programm entwickelt, das die verschiedenen Themen der Lebensmittelherstellung so praxisnah wie möglich vermittelt. Ab September darf sich eine neue Gründerklasse in den Räumlichkeiten der Egenberger-Lebensmittel GmbH nach Lust und Laune geschmacklich austoben.

Wir suchen

Junge Gründer:innen, die gute Lebensmittel machen wollen.  Ihr kommt aus Leipzig oder dem Leipziger Umland und habt schon erste Erfahrungen beim kulinarischen Experimentieren mit Eurem Produkt gesammelt? Dann bewerbt Euch!

Wir bieten

  • Workshops, um innovative Produkte mit einem Businesskonzept zu verbinden
  • Eine Küche, um einen kulinarischen Prototypen zu entwickeln
  • Einen Wochenmarkt, um erste Kunden zu testen

Ablauf

Unsere Räumlichkeiten sind coronakrisenfest!

  • Beginn der Veranstaltungen: Anfang Oktober 2020
  • Workshops jeden Donnerstag (Produktentwicklung, Businessmodellentwicklung)
  • Produktvorstellung vor Kunden im Anschluss an die Workshop-Phase

Bewerbung

Schicke Deine Idee bis zum 28. September 2020 um 08:00 Uhr an Christian Hauke (christian.hauke@uni-leipzig.de). Folgende Informationen sollten darin enthalten sein:

  • Kurzbeschreibung der Idee
  • Stand der Entwicklung
  • Kurzbeschreibung der Teammitglieder

Das Leipziger Lebensmittel Labor wird im Projekt „Regioküche“ unterstützt durch Mittel des BMWi im Rahmen des Modellvorhabens „Unternehmen Revier“.

Für das Bundesmodellvorhaben „Unternehmen Revier“ ist der Burgenlandkreis Abwicklungspartner.

UPDATE: Als junge:r Gründer:in Europa kennenlernen! Neu dabei: NORWEGEN!


Mit ISLYE (International Soft Landing for Young Entrepreneurs) könnt Ihr die Inkubatoren unserer Partnerhochschulen in Frankreich, Italien, Spanien, Norwegen, Österreich und Litauen nutzen.

ISLYE fördert die Mobilität an Gründung interessierter Studierender und Alumni zwischen den Hochschulstandorten der Arqus-Allianz. Hierzu bieten die jeweiligen Hochschulinkubatoren individuelle und kostenlose Informationsangebote, die den Teilnehmenden dabei helfen sollen, ihre Internationalisierungsstrategien zu verbessern und an die Besonderheiten der jeweiligen Zielmärkte anzupassen.

Das Arqus ISLYE Programm ist in zwei Hauptphasen unterteilt:

  • die digitale Unterstützungs- und Trainingsphase von September bis Dezember 2020 (mit Coaching- und Mentoringsitzungen)
  • die internationale Mobilitätsphase ab 2021.

Das Programm wird auf Englisch durchgeführt.

Jetzt bis zum 15.09.2020 bei uns für die aktuelle Online-Phase bewerben!

Für Bewerbungen, Rückfragen und weitere Informationen:
johannes.goeckeritz@uni-leipzig.de
0341-97-33754


Wer kann teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt sind an Gründung interessierte Studierende und Alumni aller Arqus-Hochschulen und kooperierender Inkubatoren, deren Geschäftsmodelle eine internationale Ausrichtung besitzen bzw. eine solche anstreben. Sowohl Projekte, die sich bereits in der Vermarktungsphase befinden, als auch Projekte, die die Testphase noch nicht verlassen haben bzw. denen noch eine Entwicklungs- und Markteintrittsphase bevorsteht, können sich bewerben.

Das Arqus-Netzwerk ist eine Allianz der europäischen Universitäten Bergen, Granada, Graz, Leipzig, Lyon, Padova und Vilnius.

https://www.arqus-alliance.eu/news/islye-call-20-21

InnoStartBonus – noch bis 27.09. bewerben … und vorher an den Roadshows teilnehmen!

Du hast eine innovative Geschäftsidee und möchtest diese in einem Gründungsvorhaben umsetzen? Für die Verwirklichung dieser Geschäftsidee unterstützt Dich der Freistaat Sachsen vor und zu Beginn Deiner Gründung mit dem InnoStartBonus.  

  • Branchenoffene Gründungsförderung 
  • 1.000 Euro pro Monat für max. 12 Monate + Kinderbonus  
  • Begleitung der Geförderten durch futureSAX und Einbindung in das futureSAX-Netzwerk

Bewerbungen sind bis 27. September 2020 auf www.futureSAX.de/InnoStartBonus möglich.

Die InnoStartBonus-Roadshows

Am 01.09. findet um 18:30 Uhr eine digitale Live-Session gemeinsam mit SMILE zum Thema „Bewerbungsvoraussetzungen“ statt. Anmeldungen bitte an: innostartbonus@futureSAX.de

Am 22.09. gibt es ab 16:00 Uhr bei SMILE in Leipzig (Ritterstr. 9-13, 1. Stock) den InnoStartRoadshow-Stopp – hier könnt Ihr alle Fragen loswerden, die Euch unter den Nägeln brennen. Die Anmeldung ist möglich unter: https://www.smile.uni-leipzig.de/veranstaltungen/innostartroadshow-stopp-bei-smile/

Weitere Infos gibt’s hier: https://www.futuresax.de/events/veranstaltung/innostartroadshow

Die Gründerinnen-Initiative der HHL geht in eine neue Runde

An alle Frauen mit eigener Geschäftsidee: Die Gründerinnen-Initiative der HHL geht in eine neue Runde – Jetzt bis zum 15.09.2020 bewerben!

Du hast eine tolle Gründungsidee, aber weißt noch nicht genau, wie du sie umsetzen sollst? Dir fehlt es vielleicht an wirtschaftlichem Know-how, du hast noch nicht die passenden Kontakte gefunden oder du brauchst einfach noch die entscheidende Portion Mut? Dann bist du bei uns genau richtig! Gemeinsam mit zehn anderen Frauen kannst du innerhalb von 6 Monaten in Workshops, Seminaren und Einzelcoachings deine Geschäftsidee (weiter-)entwickeln, dich mit Themen auseinandersetzen, die speziell Frauen auf dem Weg zur und während der Gründung begleiten, und dein unternehmerisches Netzwerk erweitern. Je nach Möglichkeit finden die Veranstaltungen online oder als Präsenzveranstaltungen statt. Gemeinsam mit einem persönlichen Start-Up Coach und einer für dich ausgewählten Mentorin arbeitest du an deinem Business-Pitch und lernst dabei spannende andere Gründerinnen und deren Ideen kennen. Das Programm ist offen für alle Studentinnen und Absolventinnen mit Gründungsinteresse, komplett kostenfrei und wird finanziert aus Mitteln der Europäischen Union, des Freistaates Sachsen und der HHL Leipzig Graduate School of Management.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann hole dir noch weitere Infos auf www.hhl.de/gruenderinnen, Facebook  oder LinkedIn und bewirb dich für die neue Klasse! (Kurze Beschreibung deiner Gründungsidee, deiner Gründungsmotivation und warum du bei der Gründerinnen-Klasse dabei sein möchtest)

Bewerbung und Fragen an:  gruenderinnen@hhl.de.

Vortrag von SMILE-Coach und Reformpädagoge Otto Herz

Zum Internationalen Tag der Demokratie am 15.09. wird der Reformpädagoge und langjährige SMILE-Coach Otto Herz von 16:00-18:00 Uhr im Hörsaal Süd auf dem Campus Jahnallee einen Vortrag zu pädagogischen Herausforderungen der Institution Schule halten. Ein Thema, das auch viele SMILE-Coachees interessiert, wie aktuelle pädagogische Gründungsideen zeigen.

http://bildung-in-zukunft.de/projekte/2020-09-15
https://www.facebook.com/events/299066261547159/
https://www.uni-leipzig.de/veranstaltungsdetail/artikel/otto-herz-zukunfts-herausforderungen-fuer-schulen-vortrag-und-diskussion-2020-09-15/

SMILE sagt Dankeschön!


Mit einer Kaiser-Linde samt Widmungsplakette auf dem Augustusplatz bedankt sich SMILE bei Prof. Dr. Dr. h.c. Helge Löbler für sein jahrelanges Engagement.

Helge Löbler, Mitbegründer von SMILE, Professor für Betriebswirtschaftslehre und Mentor vieler Existenzgründer*innen wird am 30. September 2020 aus dem Universitätsdienst emeritiert. Er bleibt SMILE jedoch auch über diesen Tag hinaus als wichtiger Ansprechpartner verbunden.

Sein Motto „Werde der Du bist“, das nicht nur Ratschlag, sondern stets auch eigene Handlungsdirektive war, ist nun auf einer Plakette auf dem Augustusplatz verewigt – vor einer Kaiser-Linde auf der Nordostseite des Platzes. Dankeschön für 15 Jahre SMILE. Dankeschön für Engagement, Motivation, Witz und Charme.