Markus Maier – SMILE – die gründerinitiative

Autor: Markus Maier (Seite 1 von 2)

SMILE wird international

Die Universität Leipzig hat zusammen mit den Partneruniversitäten des Unibundes Halle und Jena den Zuschlag für ihr Projekt „International Startup Campus“ erhalten. Vertreter des Wirtschaftsministeriums gaben in Berlin im Futurium am 3. Dezember bekannt, welche Projekte durch EXIST-Potentiale heben gefördert werden: Wir als SMILE sind dabei.

Für die nächsten 4 Jahre werden die drei Universitäten zusammen ihre Startups auf das internationale Geschäft vorbereiten. Dazu werden SMILE und die Gründerinitiativen der Partneruniversitäten Startups zu HUBs nach Asien schicken, Teams mit Studierenden aus anderen Ländern ergänzen und mehr englischsprachige Kurse zu Themen der Internationalisierung anbieten. Wir haben Partner in China, Vietnam und Japan, die sich darauf freuen mit unseren Gründern enger zusammenzuarbeiten. Schon im letzten Jahr haben wir getestet, wie man Teams vor allem mit internationalen Expertise (oft sind es Programmierer) ergänzt. Viele spezielle Themen der internationalen Markterschließung kann ein größerer Expertenpool von drei Universitäten besser abdecken.

Frisch gekürte Projektpartner

Wir wollen unsere Gründer fit für die Welt machen und Mitteldeutschland attraktiv für internationale Gründer.

ScobyTec – Sieger des 2. SMILE Business Award

Während der Designers Open 2019 wurde zum zweiten Mal der SMILE Business Award vergeben. Die hochkarätige Jury – bestehend aus dem Juryvorsitzenden Prof. Dr. Helge Löbler (SMILE, Universität Leipzig), Sarah Dietrich (KPMG), Patrick Krahl (Mitteldeutsche Beteiligungsgesellschaft), Martin Kang (Business Angel) und Niels Holger Wien (Trendanalyst und Kurator der Designers‘ Open) – prämierten das Gründerteam von ScobyTec zum Gewinner. ScobyTec stellen alternative Werkstoffe auf Basis von bakterieller Zellulose als Leder- und Baumwollersatz her. Herzlichen Glückwunsch wünscht das gesamte SMILE-Team.

Impressionen

Laura Jansen erhält 5.000 EUR für die Realisierung ihrer Idee Antiplastik-CAMP

Die SMILE-Teilnehmerin Laura Jansen ist eine Gewinnerin der sächsischen Mitmach-Fonds „Wir machen mit“. Für ihre Idee eines sogenannten Antiplastik-CAMPs erhielt die Gründerin 5.000 EUR. Das Antiplastik-CAMP bringt regionale Akteure aus Leipzig und dem Leipziger Land zusammen, um gemeinsam eine konkrete Maßnahme gegen das lokale Plastikaufkommen herauszuarbeiten und im Anschluss umzusetzen.

Mit den “Sächsischen Mitmach-Fonds” können Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Verbände, Kammern, Stiftungen, soziale Träger, Hochschulen, Schulen, Kindergärten sowie kommunale und wissenschaftliche Einrichtungen ihre Projektideen kurzfristig umsetzen und damit Signale senden, was in der Region wichtig ist und welche Dinge bewegt werden sollen. Weitere Informationen unter: www.mitmachfonds-sachsen.de

Schaubühne Lindenfels unterstützt SMILE Künstlerprojekt

„Nichts, was sich rechnet, aber alles, was zählt.“ ist das Motto der Schaubühne Lindenfels, welches aktuell auch für SMILE spürbar wird. „Bisher war uns nicht bekannt, dass SMILE auch Kunst- und Kulturprojekte auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit begleitet. Das ist toll und da helfen wir gern.“ spricht Dr. Michael Schramm, Administration & Education Director der Schaubühne Lindenfels.

SMILE – die gründerinitiative und die Schaubühne Lindenfels kooperieren zur Begleitung des Künstlerkollektivs Soulsplitter um den Musiker Fenix Gayed. Soulsplitter ist ein hoch engagiertes deutsches Musik- und Kunstkollektiv, das von den Musikern Fenix (Schlagzeug), Simon (Gitarren), Daniel (Tasten) und Felix (Bass) gegründet wurde. Sie begannen 2016, an ihrem Debüt-Album „Salutogenesis“ zu schreiben und ihre musikalischen Hintergründe zu einem neuen sowie originellen Sound verschmelzen zu lassen. Inspiriert vom Progressive Rock der siebziger Jahre sowie von modernen Metal-Sounds, Jazz-Harmonien und den komplizierten klassischen Kompositionen der Spätromantik erinnert ihr Sound an Dream Theater, Steven Wilson und Opeth – aber auch an Pink Floyd oder Emerson, Lake und Palmer. Um der künstlerischen Vision von „Salutogenesis“ Rechnung zu tragen, kreiert ein Berliner Künstlerteam eine Mischung aus handgezeichneten Animationen und Graphic Novel, um die Performance der Musiker zu begleiten und das zugrunde liegende Konzept zum Leben zu erwecken. Auf der Bühne soll eine 60-minütige audiovisuelle Reise in eine Welt entstehen, in der sich die Bereiche Science-Fiction und Mythologie, Traum und Realität, Musik und Animation vereinen, um das Publikum und die Künstler auf eine Reise zu ihrer eigenen „Salutogenese“ zu entführen.

Bei Soulsplitter dreht sich alles um die Musik, aber auch um die Performance, Emotionen, Erfahrungen und Bilder. Das Projekt zieht daher Künstler aus allen Branchen an, um umfangreiche Projekte zu schaffen, die das Genre biegen – und gleichzeitig inspirierende und aussagekräftige Inhalte bereitstellen, um die Katharsis und den Raum für die persönliche Entwicklung und die Verbindung zwischen den Publikum und den Künstlern selbst zu fördern. Felix Gayed von Soulsplitter: „Es ist eine wunderbare Möglichkeit für uns, mit diesem Showcase an unserer Performance zu arbeiten. Dafür sind wir sehr dankbar.“

Das Ziel der Kooperation zwischen der Schaubühne Lindenfels und SMILE ist ein Performance-Training für Soulsplitter „im geschützten Raum“. Das Künstlerkollektiv tritt am Montag, 19. August 2019 im Grünen Salon der Schaubühne Lindenfels auf. Der anschließende Austausch zwischen Soulsplitter und den geladenen Gästen soll das Projekt bereichern.

Du willst dabei sein? Kein Problem – wende Dich einfach an Yolna:

Yolna Grimm grimm@smile.uni-leipzig.de 0341 / 97-33754

Run(ning) your Business – ein neues Coachingformat

„Laufen ist doch nicht gut für die Knie!“, „Ich war schon als Kind schlecht im Sportunterricht!“ und „Für Sport habe ich zu wenig Zeit!“ dürften die Top-3-Ausreden sein, zu wenig oder gar keinen Sport zu treiben. Zu Punkt 1: Millionen Läufer weltweit beweisen, dass das so pauschal nicht stimmt. Zu Punkt 2: SMILE-Coach Markus war im Schulsport eher am schlechteren Ende der Leistungsskala zu finden, konnte aber als Erwachsener den ein oder anderen Laufkilometer absolvieren („Wenn das meine ehemaligen Sportlehrer wüssten!“).

Und für Punkt 3 haben wir eine Lösung für Dich: Wir verbinden Coaching und Laufen miteinander! Du läufst langsam und locker mit Markus durch die Stadt, den Park, … – und besprichst dabei künftige Kommunikationsaufgaben. Wenn Du also vor der Aufgabe stehst, die wichtigsten Punkte für einen Pitch zu erarbeiten, oder Ideen für eine Kommunikationskampagne gesucht werden, dann ist das Format „Run(ning) your Business“ genau das Richtige für Dich. Bei Pilotversuchen haben wir schon mehreren Gründern geholfen, auf den Punkt zu kommen und kommende Pitches optimal vorzubereiten.

Unverbindliche Informationsveranstaltung

Am Donnerstag, 4. Juli 2019, hast Du um 14.00 Uhr Gelegenheit, das Format kennenzulernen – sogar ganz ohne Laufschuh. Wir treffen uns um 14.00 Uhr im Raum 206 in der Ritterstraße 12. 👉 Jetzt online anmelden!

Verlängerung Einreichung Leipziger Gründernacht

Mist – wegen einer falsch gesetzten Server-Variable konnten einige Interessenten ihre Unterlagen nicht hochladen, um am Wettbewerb der Kategorie „Idee“ teilzunehmen. Damit für alle die gleichen Bedingungen herrschen, haben wir daher das Einreichtool noch mal für ALLE geöffnet: Finale Einreich-Deadline ist nun der 24. Juni 2019 um 8.00 Uhr.

Alle Informationen gibt es, wie gehabt unter https://www.smile.uni-leipzig.de/lgn/

madebymade im Portrait

Die/Der eine oder andere erinnert sich vielleicht noch an die Leipziger Gründernacht 2018: Kai Hempel stellt beim Pitch um den Ideenpreis seine Madenzucht „madebymade“ vor. Doch Madenzucht wird dem StartUp der drei Gründer, zu denen noch Jonas Finck und Henrik Reichstein gehören, nicht gerecht , denn es geht um viel mehr: um Nachhaltigkeit, um Futtermittel, um Proteine, ….

Bis Oktober 2018 konnte sich das madebymade-Team dank eines SAB-Technologiegründerstipendiums voll und ganz auf die Unternehmensentwicklung konzentrieren. Auch erste Kapitalgeber sind interessiert. Grund genug für das Portal gründerszene.de, dem StartUp über die Schulter zu schauen und ausführlich zu porträtieren. Wir wünschen viel Freude beim Lesen!

https://www.gruenderszene.de/food/madebymade-tierfutter-insekten

SMILE-Gründer erbitten Umfrage-Unterstützung

Noch eine gute Tat vor dem langen Wochenende offen? Kein Problem! Hier ist die ultimative Chance auf drei gute Taten, denn gleich drei Gründerteams brauchen noch Fragebogenunterstützung:

Ein kleines Gefühl von Skandinavien in Leipzig! RÅVARE ist ein junges Leipziger Designerlabel und benötigt deine Meinung zu unseren Produkten. Beantworte uns ein paar Fragen und als kleines Dankeschön werden unter allen Teilnehmern 10 Gewinner ausgelost, die einen 50 %-Gutschein auf das gesamte RÅVARE-Sortiment erhalten. Es lohnt sich also :). Gern teilen und weitersagen, wir möchten viele erreichen! 👉 https://bit.ly/2EuSyIq

Sebastian möchte den Vereinsport in Leipzig und Sachsen fördern und macht dafür eine Umfrage um den Bedarf für eine neue Dienstleistung herauszufinden. Bist du aktiver Sportler oder hast du Kinder/Jugendliche die Sport im Verein treiben, dann bist du genau in der Zielgruppe. Deswegen sind genau deine Antworten so interessant! Er würde sich sehr freuen wenn du ihm hilfst und die Fragen beantworten würdest. Dauert nur ca. 10min. Es sind 10 Fragen. 👉 https://www.umfrageonline.com/s/f624971

We are a team of three students in Germany and are conducting a research on the job application process. The survey should only take 5 minutes, and your responses are completely voluntary and anonymous. You can only take the survey once. 👉https://lamapoll.de/application_poll_start

Leipziger Gründernacht 2019 – JETZT BEWERBEN!

Der Wettbewerb der Kategorie „Idee“ im Rahmen der Leipziger Gründernacht ist in vollem Gange. Sichere Dir jetzt Deine Chance auf 2.000 Euro Preisgeld und reiche Deine Idee ein. Alle Informationen zum Wettbewerb findest Du unter www.smile.uni-leipzig.de/lgn.

Übrigens, das Einreichen ist jetzt noch einfacher geworden. Statt des geführten Fragebogens kannst Du alternativ auch ein Pitchdeck oder ein Freitext-Dokument einreichen. Ein SMILE-Kollege unterstützt Dich gern bei der Vorbereitung Deiner einzureichenden Unterlagen.

Wir – das gesamte SMILE-Team – freuen uns auf viele Interessante Einreichungen und eine Spannende Leipziger Gründernacht 2019!

Mit FÜNFzig Prozent Rabatt zum Startup-Weekend

Am FÜNFten April beginnt das Startup Weekend Leipzig. FÜNF Studies können je FÜNFzig Prozent Rabatt auf’s Ticket erhalten.

Vielen Dank an Basislager Coworking Leipzig für das großzügige Angebot. Zusätzlich zu Deinem Ticket benötigst Du dann noch deinen Studierendenausweis, den Du beim Einlass vorzeigen musst (Achtung, am 1.4. startet das neue Semester!)

Es gilt: First Come, First Served!
Jetzt Ticket sichern unter 👉 https://www.eventbrite.com/e/startup-weekend-leipzig-2019-t…

« Ältere Beiträge